Die Tage des weißen Elefanten

Mutter ist gestorben. Wir haben sie mit einer schönen Trauerfeier verabschiedet. Nun ist sie von ihrem Leiden erlöst, der Alzheimer hat ein Ende. Ich habe ja schon vor zwei Jahren angefangen, darüber zu schreiben, bald ist das Büchlein fertig, wenn ich es veröffentliche, dann werde ich es hier posten.

Die Tage des weißen Elefanten – Eine Familie und Alzheimer

Es ist ganz schwer, wenn man miterleben muss, wie ein vertrauter Mensch sich so massiv verändert und ohne bevormundende Hilfe ein gemeinsamer lebbarer Alltag nicht mehr möglich ist.

Letztenlich war das Demenzheim ein Segen, denn wenn es zu Hause nicht mehr geht, wenn das gemeinsame Leben endet, dann braucht man Hilfe, Hilfe, um das alles auszuhalten.

Es gibt gute Pflegeheime. Ja, es gibt auch schlimme, aber gute gibt es auch. Und ich mache jetzt ungeschminkt Werbung: die MediPflege24 IST gut. Wenn man schon so ein hartes Schicksal mit tragen muss, dann braucht man solche Hilfe an seiner Seite.

Mutter ist friedlich gestorben. Sie ist einfach eingeschlafen. Vater war bei ihr. Sie hat noch einmal die Augen geöffnet und hat dann aufgehört zu atmen.

Schwer.

Bis wir uns wiedersehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.