Mein geliebter Hajo

Das ist mein Hajo, wo es ihm noch richtig gut ging, wo er gesund war und lustig und fast immer gut drauf. Wo er mich von einem Flohmarkt zum anderen schleppte, wo er mir begeistert „sein Hamburg“ zeigte und natürlich auch dort die Flohmärkte.

Vor vier Jahren ist er krank geworden, mal ging es ihm besser, mal schlechter, und am Ende ging es ihm eigentlich immer schlechter.

Wie sagte die Pastorin im Trauergespräch, er ist seines Lebens müde geworden.

Mein Hajo, ich liebe Dich und ich vermisse Dich, doch ich bin sicher, da, wo Du jetzt bist, geht es Dir gut. Dort quält Dich nichts mehr.

Morgen werden wir Dich beerdigen.

Ein Gedanke zu „Mein geliebter Hajo“

  1. Liebe Samate!

    Ich will hier keine blöden Floskeln hinterlassen – ich drücke dich einfach aus der Ferne und wünsche Dir ganz viel Kraft und wunderschöne Erinnerungen an eure gemeinsame Zeit.

    Alles Liebe für Dich
    Monika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.