„Im Harem ist die Hölle los“

Ein köstlicher Artikel aus dem Tagesspiegel vom März 2003, ich habe so lachen müssen, als ich mir das alles vorstellte, was dieser Rainer Langhans da so abzieht. Und er hat doch tatsächlich noch so bescheuerte Frauen gefunden, die ihm das Leben erleichtern. Ich meine das bescheuert sein jetzt nicht böse, ich meine es ehrlich, furchtbar ehrlich, denn ich war auch so. Als ich Männer im generellen und meinen damaligen im speziellen noch bewunderte. Aber ich dachte ehrlich, diese Spezies Frau sei ausgestorben.

Die Macht der Männer ist die Dummheit der Frauen.

Ich muss aber zugeben, so schön interlektuell und verquer war keiner der meinigen. Wobei, stimmt nicht ganz, meiner erster Mann, der konnte auch so schon politisch daherreden, und so schöne Locken hatte er auch. Er hieß aber definitiv nicht Rainer ;-))))

Ein Gedanke zu „„Im Harem ist die Hölle los““

  1. also die Frauen und der Langhans, das war vor deiner Zeit, oder bist du in Wirklichkeit doch viel älter als ich? Ich meine das in Bezug auf „ausgestorben“ sein, denn du hast dich Jahre später ebenso verhalten, wie du selber sagst :-))))
    Und ich vermute „Blödheit“ dieser Art stirbt nie aus – leider!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.