Nein und Amen – Sinn des Lebens mal anders betrachtet

Meine liebe Großmutter, väterlicherseits, brachte mir schon als kleines Mädchen die wirklich wichtigen Dinge des Lebens bei. Ich entschloss mich mit ca. 5 Jahren, ich werde nun Kirchgängerin. Meine Freundin, die Tochter des Dorfmetzgers, der seinerseits Presbyter war, musste nämlich jeden Sonntag in die Kirche und ich fand dieses „muss“ irgendwie gut. Pflichten. Ich hatte mit 5 ja noch keine und wollte nun welche haben.

Kirche war für mich mit weißer festlicher Kleidung verbunden und so musste meine Großmutter alles an weißem Stoff zusammen klauben, was ein kleines Mädchen so anziehen kann. Ich ließ mich auf keinerlei Kompromisse ein, weiß war die Farbe, die ich zu diesem feierlichen Anlass tragen wollte.

Nachdem ich nun in ein weißes Mäntelchen gehüllt war mit weißen Strumpfhosen und weißen Lackschühchen, zog ich fröhlich los, es galt eine Pflicht zu erfüllen und ich wollte nun auch christlich werden. Christen haben viele Pflichten und das erschien mir in meinem bisher weitestgehend pflichtenlosen Leben sehr erstrebenswert.

In der Haustüre schaute meine Großmutter mich noch einmal streng an und sagte: „Versprich mir, dass du sofort nach Hause kommst, wenn es langweilig wird, die erzählen da nämlich zuweilen komische Dinge, die nicht für Kinder geeignet sind!“. Ich versprach es und lief zum Kirchturm.

Es dauerte keine halbe Stunde und ich stürmte aus der Kirche, was einen Besuch des Pfarrers zur Folge hatte, der jedoch meine Großmutter von rein gar nichts überzeugen konnte, schon gar nicht davon, dass kleine Mädchen sich „diesen Blödsinn“ bis zu Ende anhören müssen.

So habe ich es bis heute gehalten, ich bin ein Heidenkind geblieben. Ich halte es da mit Uta Ranke-Heinemann:

  1. Die Bibel ist nicht Gottes-, sondern Menschenwort.
  2. Dass Gott in drei Personen existiert, ist menschlicher Fantasie entsprungen.
  3. Jesus ist Mensch und nicht Gott.
  4. Maria ist Jesu Mutter und nicht Gottesmutter.
  5. Gott hat Himmel und Erde geschaffen, die Hölle haben die Menschen hinzuerfunden.
  6. Es gibt weder Erbsünde noch Teufel.
  7. Eine blutige Erlösung am Kreuz ist eine heidnische Menschenopferreligion nach religiösem Steinzeitmuster.

Jeder sollte so eine Oma haben wie ich!!

Schreibe einen Kommentar