noch ein Jahrestag

Morgen kommt der Elektromeister, der hier im Haus schon so einiges gemacht hat. Er wird nun die letzte Etage neu verstromen 😉 da liegen noch die alten Leitungen von 1952. Naja, nicht in allen Zimmern, aber es ist einfach alt und muss neu gemacht werden. Bevor die Wohnung bezogen werden kann, muss es neu gemacht werden, führt kein Weg dran vorbei.

Früher hatte man doch im Wohnzimmer eine Deckenlampe, eine Stehlampe (Tütenlampe, wer erinnert sich noch?), ein Radio und später dann einen Fernseher. Wenn überhaupt. Mehr hatte man doch nicht. Jedenfalls Anfang der 50er Jahre 😉

Es geht also los. Dann Teppichboden rausreißen, Tapeten ab, die Küche… ich weiß noch genau, wie ich da eingezogen bin, Mitte der 90er Jahre…. WAAAAAAS? Das ist schon 20 Jahre her? Leute, wie die Zeit vergeht. Voll krass das alles.

Naja, so ist es. Heute abend aber ist erstmal nur gar nix angesagt. Ausruhen. Derzeit ist es anstrengend, das Leben um mich rum.  Aber es geht mir gut, am Sonntag haben wir Jahrestag. Ein Jahr sind wir dann schon zusammen, mein Freund und ich. Leute, wie die Zeit vergeht 😉

Ein Gedanke zu „noch ein Jahrestag“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.