Norovirus

Jau, der hat mich erwischt, der Norovirus, der verfluchte. Freitag morgen war es noch mal schlimm, da hatte eine liebe Kollegin aber eine genau dafür gedachte Pille für mich, und seither geht es mir besser. Viel Fencheltee, der hilft bei mir immer. Und viel ausruhen, das hilft auch.

Heute habe ich die alten Platten hochgeholt, die meisten sind von meiner Schwester. Ich habe doch von einem lieben Nachbarn einen alten Plattenspieler bekommen. Und so habe ich mir heute also erst mal Elivs Pressluft angehört und dann Klaus Hoffmann, Gott ist das alles lange her.

Sie nennen mich Tunte
(laß sie reden!)
Tucke, Homo, schwules Schwein
Tunte
(laß sie reden, was gäben sie darum,
einmal so wie du zu sein)
Tunte
(laß sie reden!)
Tucke, Homo, schwule Sau
Tunte
(laß sie reden!)
weil ich ein Mann bin und eine Frau.

Und heute ist ein Schwuler Außenminister und es interessiert kein Schwein  mehr. Es war ein langer langer Weg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.