Ein Hundetag am Rhein

War das ein schöner Tag gestern, ich war mit Panta Rhei am Rhein, ach war das schön. Die Hunde sind um die Wette gerannt und haben getollt und eine Lebensfreude verbreitet, sowas hebt meine Stimmung. Denn mir ging es gar nicht so gut. Es waren alte Gefühle, die auf neue Situationen nicht passten. Ich lerne grad leben, so kommt es mir manchmal vor. Und genau dabei helfen mir die Hunde so. Weil sie einfach leben.

Negrita und Biene haben jedenfalls ziemlich schnell Freundschaft geschlossen und ganz doll getobt, sie kennen sich ja, haben sich jedoch lange schon nicht mehr gesehen. Der kleine Mexi ist einfach nur froh, wenn er dabei sein kann. Er ist so ein liebes Kerlchen. Ich freue mich über diesen Hund. Ich glaube, er hat das Leben am Strand auch genossen. Jedenfalls lag er sehr entspannt dort.

Schreibe einen Kommentar